Suche

News

Sprechzeiten

Mo

7-15h
Di 9-12h 14-18h
Mi 7-15h  
Do 8-12h  14-18h
Fr 8-12h  


mehr lesen…

Elektroencephalographie (EEG)

Die Elektroencephalographie ist eine Methode zur Messung der elektrischen Hirneigenaktivität. Beurteilt werden die Hirnstromwellen anhand ihrer Frequenz, Wellenhöhe, Steilheit und Lokalisation auf der Gehirnoberfläche. Mit einem EEG lassen sich krankhafte Veränderungen sowohl infolge genetisch bedingter Funktionsstörungen als auch Veränderungen durch Krankheitsprozesse des Gehirns (Entzündungen, Tumore u.a.) erfassen.Hierzu werden auf die Kopfhaut des Patienten meist 21 Elektroden, welche an einer Gummihaube befestigt sind, gleichmäßig platziert, um die Gehirnströme aufzuzeichnen.

Eine Routine-EEG-Ableitung dauert ungefähr 20-30 Minuten. Bei besonderen Fragestellungen wird eine Ruhe-Ableitung durch eine Flackerlicht-Untersuchung ergänzt, um z.B. eine bislang verborgene Epilepsieneigung aufzudecken.

Indikationen: Verdacht auf Epilepsie, Verlaufskontrolle bei bekannter Epilepsie, Bewusstseins- und Hirnleistungsstörungen, Schlafstörungen, Kopfschmerz-Syndrome u.a.